Link

Liest man den Titel des Artikels aus Spiegel Online „Eric Schmidt: Google-Manager bekommt 106 Millionen Dollar Bonus“, fragt man sich, ob solch große Gehaltssummen für „Verdienste im Unternehmen“ gerechtfertigt und sinnvoll sind – für mich auch eine Frage des Gleichgewichts, eine Frage der Verteilung von Ressourcen. Es steht außer Frage, dass jeder für seine Leistungen entlohnt werden soll und dass Menschen in Führungspositionen mit hoher Verantwortung dies anders entlohnt bekommen als andere, aber 106 Mio. Dollar…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.